includes/images/header/2.jpgincludes/images/header/5.jpgincludes/images/header/3.jpgincludes/images/header/4.jpgincludes/images/header/1.jpg

Chronik des Feldbauernhofs

Das Feldbauerngut in Feld 2, Gemeinde und Pfarre Steinbach am Attersee ist im Josephinischen Lagebuch der Gemeinde Steinbach vom Jahre 1787 als Oberfeldgut in Steinbach 39 bzw. im alten Grundbuch der Herrschaft Kammer,  Tom V Steinbach als das Petergut in Feld, Besitzer Mathias Viechtauer, eingetragen und war der Herrschaft Kogl mit Zehentleistung an den Althof Seeling untertan.

Die weitere Forschung stützt sich auf das Theresianum der Herrschaft Kogl vom Jahre 1750 und die Pfarrmatrikeneintragunen der Pfarre Steinbach am Attersee. Diese beginnen erst in den Jahren 1783 bis 1786.

Die geschlossene und ununterbrochene Erbfolge im Mannesstamme ist eindeutig mit dem Jahre 1736 anzunehmen und beträgt somit ca. 275 Jahre.

Vor 200 Jahren gehörten zum Oberfeldgut 8 Joch Acker, 30 Joch Wiesen und 36 Joch Wald. Das Gut war mit 200 Gulden bewertet.

Heute ist der Feldbauernhof im Besitz der Familie Christian Fürthauer.

Zum Hof gehören 16 ha Wiesen und Weiden so wie 43 ha Wald. Dieser wird nach wie vor als Landwirtschaft bewirtschaftet.